Home

Aktuelle Info wegen Corona:

Liebe Eltern,
 
Wir möchten Sie gerne über folgende Änderungen bzgl. der Beiträge für den Monat April 2020 informieren, wodurch Sie helfen können, nachgelagerte Verwaltungsaufgaben zu minimieren:

  • Der Elternbeitrag muss für den Monat April 2020 nicht überwiesen werden. Diese werden für den Zeitraum der Notbetreuung durch den Freistaat Sachsen übernommen, unabhängig davon, ob sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen (siehe Punkt 3 dieses Dokuments des Sächsischen Städte- und Gemeindetags).
  • Die Essenspauschale muss für den Monat April 2020 nicht überwiesen werden, sollten Sie die Notbetreuung nicht in Anspruch nehmen. (Durch die derzeitige Situation ist unsere Kindergarten-Küche bei weitem nicht ausgelastet. Dadurch fehlen die entsprechenden Einnahmen pro ausgegebenem Essen. Gerne dürfen Sie aus diesem Grund die Essenspauschale vom Monat April uns als zweckgebundene Spende „Kindergarten-Küche“ zukommen lassen.)

Vielen Dank für all Ihr Entgegenkommen und die gute Zusammenarbeit!
 
Ihr,
Vorstand der EKG Burgstädt e.V.


Wie in allen anderen Einrichtungen in Sachsen bieten wir im Moment nur eine Notgruppe an.
Außerdem haben sich Sachsens Staatsregierung und die Kommunalen Spitzenverbände am 20. März 2020 zur Erstattung von Kitagebühren verständigt.
Weitere Details dazu und aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Website der Stadt Burgstädt

Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen im Bezug auf Kitas und Schulen (aktualisiert am 23.03.2020)
Übersicht der Sektoren der Kritischen Infrastruktur
Formular zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule


 
 
 
 

Herzlich Willkommen auf der Seite des Evangelischen Kindergartens „Lebensbaum“.

Wir sind eine Kindereinrichtung, die Kinder im Alter von 2 Jahren bis Schuleintritt inklusiv betreuen. Jeder kann mit seinen Gaben und Fähigkeiten hier seinen Platz finden. Aufgrund von räumlichen Begrenzungen und Treppen ist eine Aufnahme von starken Gehbehinderungen und Rollstuhlfahrern derzeit nicht möglich. Wir planen jedoch einen Anbau. Nach Fertigstellung steht ein vollständig rollstuhlgerechtes Haus zur Verfügung. Ab dann kann inhaltlich und räumlich jeder seinen Platz in unserem Haus finden.

Annahme und Wertschätzung sind uns als christliche Einrichtung sehr wichtig. Wir achten auf ein respektvolles Miteinander im Alltag, im Umgang zwischen den Kindern und auch zwischen Kindern und Erwachsenen. Aufeinander hören sowie Bedürfnisse wahrnehmen ist uns wichtig.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Elternarbeit. Im Austausch mit Ihnen und durch Begleitung wollen wir Kinder stärken und für eine bestmögliche Entwicklung Fürsorge tragen.
Unser Ziel, wenn Ihr Kind zum Schulanfang unseren Kindergarten verlässt:

„Ich“ bin „Ich“
Ich bin wertvoll
Du bist wertvoll
Ich habe eine eigene Meinung
Ich sehe, was du brauchst
Ich bin gewachsen
Ich habe Jesus kennengelernt
Ich will noch mehr wissen
Ich kann zur Schule gehen